Kopfgrafik-VVV

Sie sind hier: Heimat entdecken > Verschönerungs- & Verkehrsverein Melle-Mitte e.V. > Unser Verein

Der Verschönerungs- und Verkehrsverein Melle – Mitte e.V. wurde im Jahre 1893 von einer Gruppe von Mellern gegründet, die sich aus Industriellen, Kaufleuten, Ärzten und Apothekern, Lehrern und interessierten Bürgern zusammensetzte, gegründet.

Ende des 19. Jahrhunderts entstanden allerorts ähnliche Vereine, die sich um Heimatpflege, Wandern und Natur kümmerten. Sie organisierten sich im Norden in Verbandsstrukturen wie Heimatbünden, Wiehengebirgsverband, Teutoburgerwaldverein usw. Unser Verein (VVV) gehörte wenige Jahre nach seiner Entstehung zu den Gründungsmitgliedern des Wiehengebirgsverbandes.

Schon 1895 baute der VVV den ersten Aussichtsturm auf der damals noch kahlen Höhe der Eickener Egge. Er erhielt den Namen „Ottoshöhe“ , weil das Gründungsmitglied, Landrat Otto von Pestel“ und damaliger Besitzer des Gutes Bruche das Grundstück zur Verfügung stellte. Eine Tradition, der sich auch die heutigen Besitzer des Gutes noch verpflichtet fühlen.

Der Verschönerungs- und Verkehrsverein organisiert Wanderungen und Wanderführungen und kümmert sich mit einer eigenen Baugruppe um gute Wanderwege, Ruhebänke, Schutzhütten, Brücken dergleichen.

Schon zu Zeiten, als die Diedrichsburg noch nicht bewohnbar war, haben sich Vereinsmitglieder an der Burg um Wanderer gekümmert. 1985 Hat der VVV mit einem 30-jährigen Pachtvertrag die Regie für den Ausbau der Burg übernommen und betreut dieses beliebte Ausflugsziel noch heute.

Der Verschönerungs- und Verkehrsverein hat ca. 140 Mitglieder, die überwiegend aktiv in die Vereinsaufgaben eingebunden sind. Der Verein arbeitet sehr eng mit der Stadt Melle zusammen und wird zum Teil durch jährliche Mittelzuweisungen aus dem städtischen Haushalt finanziert. Weitere Finanzmittel kommen aus Spenden.

---
 Juli 2017 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
26       1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31       
 
::KONTENTUNTEN::